Rosa und Ana

Ziel des Teams: Die Stärkung des Zusammenhalts unter den Gewerbetreibenden an der Kleinen Stoppenberger Straße.

Erkenntnisse der Forschungsphase: Rosa und Ana reizt das multikulturelle Flair und die heterogene Zusammensetzung der Lokalitäten an der Straße. Das Team „Rastafari“ schaut zunächst hinter die Fassaden der Rasta Oldtimer Lounge, dem Together, Mahmuds Supermarkt und dem Kindertreff Pinguin um deren Wahrnehmung des Ortes zu verstehen.

Ergebnisse der Projektphase: Auf Basis der geführten Gespräche wird ein Konzept erarbeitet, dass den Zusammenhalt der Gewerbetreibenden und die Identifikation mit dem Ort stärkt.

Die individuell gestalteten Nordboxen, die Ana und Rosa in den Lokalitäten aufgestellt haben, sollten die Meinung der BesucherInnen und Kunden der Geschäfte auf der kleinen Stoppenberger Straße durch Zeichnungen und Notizen einholen. Gleichzeitig wurden auch die KreativKits entwickelt: Personalisierte Boxen, die von den Ladeninhabern durch malen, zeichnen und basteln gestaltet werden.

<< Zu den anderen Projektteams